Als Qualtingers Satire über die Anpassungsfähigkeit des Österreichers in den 6oer Jahren auf die Bühnen (und ins Fernsehen) kam, gab es veritable Skandale. Heute ist dieser große, dramatische Text mit seiner weit über das Komische hinausgehenden Kraft, mehr als nur ein Ausflug in eine weit zurückliegende Vergangenheit.

Fritz Egger spielt diesen Herrn Karl in der Inszenierung von Michael Gampe als einen von uns. Schlimmeres kann man über uns da kaum noch sagen.