Das Hölderlin Projekt 2 – präsentiert von Jürgen Kaizik
(25. 7. und 22. 8. jeweils 20 Uhr)

Was im Vorjahr mit BROD UND WEIN begann und sofort auf überraschend großes Interesse gestoßen war, wir – wenn möglich – noch intensiver fortgesetzt. Was genau wollte Hölderlin mit seiner radikalen Neufassung der Sprache?