DIE RACHE DES PROMETHEUS
Uraufführung 2019 n. Chr.

In der Antike wurde nach den drei ernsten Tragödien zur „Entspannung“ des Publikums ein meist frivoles SATYRSPIEL gegeben. Die ernsten Themen wurden dabei in einer Art Farce in ein uner- wartetes Licht gerückt. Das zeugt nicht nur für den Humor der Alten, sondern zugleich für ihren philosophischen Weitblick. In diesem Sinn hat auch Aischylos seiner ORESTIE ein Nachspiel gedichtet, welches aber bis auf ein paar Bruchstücke verloren gegangen ist. Mit der trickreichen Einsetzung der Demokratie am Ende hat er uns aber einen Wink gegeben, der aus heutiger Sicht die Richtung zu einer solchen Farce weist. Wir dürfen uns daher fragen, was aus den mythischen Figuren und den Ideen von damals geworden ist. Welche Wege bleiben uns Heutigen zur Lösung der vielen Krisen in unserer Welt? Die Antwort gibt ein neues Satyrspiel, das den Erzählfaden der Trilogie nach gut zweieinhalbtausend Jahren in unserer Gegenwart wieder aufnimmt und auf überraschende Weise weiterspinnt.